Tauchen

Das interessante und vielseitige Tauchgebiet um die Inseln Saparua, Molana, Nusa Laut und Ambon, gehört zu den Besten der Welt.

Sie bieten Tauchplätze mit üppigen Korallengärten und Steilwänden die eine Unzahl farbenprächtigster Fische beherbergen.

 

Tauchen, Extradivers, Paperu

An einigen der Tauchplätzen der Inseln Molana und Nusa Laut gibt es an der Riffkante spektakuläre Steilwände üppig geschmückt mit Horn- und Weichkorallen, Gorgonien, Wäldern von Peitschenkorallen und zarten Feuerkorallen, dazu sehr grossen Schwämmen.

 

Es lohnt sich eine Lampe für die Höhlen und Überhänge mitzunehmen, die mit Wirbellosen wie Schwämmen, Moostierchen und Seescheiden überkrustet sind und verschiedene Plattwürmer und Nacktschnecken aufweisen. Begegnungen mit Seeschlangen sind häufig dort, genau wie Meeresschildkröten, Stechrochen, Stachelmakrelen, Fledermausfischen, Barrakudas, Muränen und Riffhaien.

Bei einigen Riffen tauchen Mantas auf und man hat schon grosse Tümmler sowie Buckel- und Zwergwale in dieser Gegend beobachtet.

 

 

Ein Paradies für Fotografen im Macro- wie auch im Weitwinkelbereich.

Die meisten Plätze bieten auch Schnorchelmöglichkeiten.

Unser Hausriff hat eine Länge von ca. 2 km in einem Tiefenbereich von 4 bis 12 m und ist ein Komplex mit vielen Korallenblöcken und einem dichten Geweihkorallenbestand, ein Tauchgebiet mit vielfältigem Meeresleben unter anderem Meerbarben, Süsslippen, Füssilieren und Riffbarschen in grossen Schwärmen. Man sieht verschiedene bunte Haarsterne und unter den Überhängen tummeln sich Feuerfische, Leopard- und Juwelen- Zackenbarsche, Husarenfische, Baramundis und unzählige Falterfische. Auf dem sandigen Teil des Bodens verstecken sich Blaupunkt- Stechrochen und Steinfische. Wenn man Glück hat kann man Dougons bei Fressen des Seegrases beobachten.

Nachts am Hausriff zu tauchen ist wunderbar. Man erlebt die verschiedenen Krabben, Garnelen und in ihren Schleimhüllen schlafenden Papageienfische. Nicht zu vergessen die vielen verschiedenen Arten von Porzellanschnecken, wie die Maulwurf- oder Tiger- Kauri und die Nacktschnecken, angefangen von den Neonsternen- über die Prachtschnecken zu den Warzen- und Fadenschnecken. Um diese Zeit machen auch Stechrochen, Seesterne, Weichtiere und Kraken Jagt auf Beute.

Uns stehen zurzeit 5 Tauchboote "Angin Putih", "Bintang Pagi", "Storm",  "Mutiara" und "Berlian" zur Verfügung.

 

Extradivers

Die Tauchbasis der Extradivers unter Schweizer Leitung liegt direkt am Strand der Bucht.

Wir bieten einen umfassenden Service, angefangen beim begleiteten Tauchen und Schnorcheln am über zwei kilometer langen Hausriff, bis zu den vielen andern Tauchspots in der nahen Umgebung, die mit den Tauchschiffen angefahren werden.

Nitroxtauchen steht ebenso im Angebot wie die Tauchausbildung nach Richtlinien von PADI, CMAS oder IANTD.

 

  • Tauchrevier
    Über 2 km langes Hausriff mit verschiedenen Einstiegspunkten. Die Sandflächen, Seegraswiesen und Korallengärten sind sehr vielfältig im Makro-und Weitwinkelbereich. Diverse Tauchausflüge mit dem Boot zu den Inseln Pombo Booi, Molana und Nusa Laut ect., zwischen 15- und 45 Minuten Fahrt.

  • Tauchbetrieb
    Hausrifftauchen bei Tag und Nacht. Diverse Bootstauchgänge und Tagestrips mit 2-3 Tauchgängen. Privater Guide möglich.

  • Fotographie
    Voll ausgeruesteter Kameraraum
  • Tauchasurüstung
    Leihausrüstungen neu und hochwertig vorhanden.
    12  Liter Aluminiumflaschen INT/DIN

  • Tauchausbildung
    Nach Richtlinien von PADI, CMAS und IANTD, in Deutsch, English und Indonesisch

  • Sicherheit
    Notfallkoffer und Sauerstoffsystem auf Tauchbooten und in der Basis Dekompressionskammer in Ambon