Resort

Cape Paperu Resort & Spa mit den Extradivers im Herzen der Molukken

Da wo der Pfeffer wächst und die Zeit fast still steht, haben das Schweizer Ehepaar Eliane und Kurt Gross ein bezauberndes Tauchresort in die wilde Landschaft der Bucht von Saparua gebaut. Das interessante und vielseitige Tauchgebiet um die Inseln Saparua, Molana, Nusa Laut und Haruku, gehört zu den Besten der Welt. Sie bieten Tauchplätze mit üppigen Korallengärten und Steilwänden die eine Unzahl farbenprächtigster Fische beherbergen. Taucher, Schnorchler, wie auch Naturliebhaber kommen hier in der paradiesischen Landschaft, voll auf ihre Kosten.

 

 

Lage

Das im Herbst 2007 öffnende Ressort mit Spa, befindet sich am Ausgang der Bucht von Saparua, leicht erhöht auf der Klippe von Paperu.

Auf beiden Seiten erstreckt sich ein kleiner weisser Sandstrand. Es ist das einzige deutschsprachige geführte Resort, welches die Ansprüche an westliche Gastronomie, Servicequalität und Komfort, in den Zentral-Molukken bietet.

 

Transfer

45 Minuten Autofahrt vom Flughafen Ambon zum Fischerdorf Tulehu, gefolgt von einer ca. 60 Minuten langen, erlebnisreiche Fahrt, mit einem Speedboot, entlang der Insel Haruku direkt in die Bucht des Ressorts.

 

Infrastruktur

Das Ressort Cape Paperu ist in einem Naturpark mit über hundert Jahren alten Schatten spendenden Bäumen, unzähligen Kokospalmen, diversen Sträuchern, wilden Orchideen und vielem mehr, von ca. 10 Hektaren, eingebettet. Die wilde Klippenlandschaft beherbergt diverse Vogelarten und unzählige Schmetterlinge von verschiedenen Grössen und wunderschönen Farben. Jeder Naturliebhaber wird seine grosse Freude daran haben. Von unserm Restaurant aus kann man nicht nur die Aussicht über das Meer geniessen sondern sich mit diversen Gerichten aus Maluku, bei einem Glas Wein verwöhnen lassen. Erholen kann man sich bei einer der diversen Massagen in unserem Spa.

 

 

Unterkunft

Die grosszügig angelegten sieben Seaview Bungalows mit einer Wohnfläche von gut 65 m2 haben zusätzlich eine gedeckte Terrasse mit einer Fläche von 35 m2, von der man eine traumhafte Aussicht über die Bandasee zur Insel „Nusa Laut“ geniessen kann. Sie verfügen neben dem Schlafraum über ein kleineres Ankleidezimmer und haben eine regulierbare Klimaanlage und Ventilator.

 

Vier weitere Gardenview Bungalows, mit ca. 32m2 Wohnflaeche, liegen im üppigen Naturgarten,  Sie verfuegen ueber eine Terrasse von ca. 20m2 und können durch einen Ventilator und eine regulierbare Klimaanlage gekühlt werden. In allen Bungalow hat es ein halboffenes Badezimmer mit Dusche und WC, Minibar, Safe.

 

Drei weitere Palmgarden Bungalows, Wohnfläche ca. 25m2 und 16 m2 Terasse, liegen im üppigen Palmengarten von CapePaperu nahe der Tauchbasis und der Reception. Sie können durch einen Ventilator und eine regulierbare Klimaanlage gekühlt werden. In allen Bungalow hat es ein gechlossenes Badezimmer mit Dusche und WC, Minibar, Safe.

 

Im Palmgarten von Capepaperu liegt ebenfalls die neue Poolarea. Sie ladet zum verweilen, geniessen und Baden ein.